top of page

Interview Louis Robin #13

Aktualisiert: 15. Okt. 2023


Hoi Louis, schön dich wieder am OYM zu sehen, möchtest du das Interview lieber auf Deutsch oder Französisch führen?

Mittlerweile egal, ich kann mich jetzt auch auf Deutsch und Englisch gut unterhalten.


Du warst als Junior bereits in Zug und unter den ersten Absolventen des OYM COLLEGE. Wo warst du denn die letzten zwei Jahre? Ich war in Kanada und habe dort sehr viel Lebenserfahrung sammeln dürfen. Ich spielte in unterschiedlichen Vereinen und habe gemerkt, wie schnell sich alles ändern kann. Dadurch habe ich aber vor allem sehr viel gelernt und bin erwachsener geworden.


Apropos Sprachen, die Mannschaft hat nicht sehr viele französischsprachige Spieler, deine Gedanken dazu? Ich weiss, dass einige Französisch sprechen können, aber ein grosser Nachteil ist es sowieso nicht. Im Training wird sowieso meist Englisch gesprochen und wie bereits erwähnt, fällt mir auch Deutsch nicht mehr schwer.


Hast du eigentlich einen Spitznamen? Ich hatte schon sehr viele Spitznamen, hier in Zug bei den Junioren zum Beispiel Hugo. Aber da ich jetzt neu in eine Mannschaft komme noch keinen spezifischen.


Bist du eigentlich froh darüber, dass Dario Wüthrich weg ist?

Froh natürlich nicht, ich kannte ihn aber auch nicht. Das einzig Gute daran ist, dass ich dadurch die Nummer 13 haben kann.


Ja, darauf habe ich natürlich etwas angespielt. Wie geht es jetzt weiter? Worauf freust du dich?

Ich freue mich sehr auf die erste Profisaison. Es wird schon nochmals etwas anderes mit und gegen Männern zu spielen und dadurch auch herauszufinden, wo ich stehe. Es ist also vor allem Vorfreude und Spannung.


Was ist deine Message an die Fans des Evz? Ich freue mich auf das 1. Spiel vor euch! Ich war im Stadion schon als Zuschauer dabei und weiss, dass die Stimmung immer toll ist.




166 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page